Home

Unser neues Projekt: Die geschichte einer Photographie

Was kann uns ein einziges Photo erzählen? So gut wie gar nichts - ist es doch lediglich ein winziger Bruchteil eines von vielen, vielen Tagen im Leben. Und doch - so gut wie alles, denn hinter jedem Gesichtsausdruck, hinter jeder Handbewegung oder Kopfdrehung, die auf dem Photo zu sehen sind, steckt eine unedliche Vielzahl von Geschichten - traurigen oder lustigen, schrecklichen oder herzenswarmen. Je älter die Photographie, desto leiser und dumpfer klingen diese Geschichten. Es liegt an uns, diese Erinnerungen aufzurschreiben uns sie so wieder lebendig zu machen, ehe sie für immer verschwinden.

Wir laden unsere SchülerInnen und Freunde des Kulturzentrums GOROD dazu ein, an dem Projekt "Die Geschichte einer Photographie" teilzunehmen.
Stöbert durch die Familienarchive, sprecht eure Omas und Opas an, redet mit euren Eltern. Schreibt ihre Geschichten auf - und schickt Sie zusammen mit den Photographien an Alya Kudryasheva: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Als Ergebnis des Projekts wird eine Ausstellung mit euren Photographien und euren Geschichten organisiert.

Аbonnieren...

GOROD freut sich auf Gäste aus anderen Städten und Ländern! Details...

Wir arbeiten mit

Morgen

 

Kultr KindlText